Labels

abgerundete Keilspitze (1) acer palmatum (1) achilea milleforium cassis (1) Alaun (3) Amaranth hopi red dye Amaranthus cruentus x powellii (4) Anleitung (1) Aubergine (1) Avocado(Persea americana) (1) Backen (1) Bidens ferulifolia (1) Birne pyrus communis (1) blau (1) Blaubeuren (1) Blautof (1) Blutpflaume(Prunus cerasifera ssp. nigra) (2) braun (1) Brettchenweben (1) Buch (1) Burgen (1) Coreopsis (3) Coreopsis tinctoria (4) corylus maxima purpurea (1) Cosmea (2) Dahlie dahlia x hortensis (1) Dickerchen (1) eco print (1) Eisenessig (1) El Grande (2) Fair Isle (6) fairAlpaka (3) Farbdrogen (1) Färbermädchenauge (5) Fersensocke (1) Filzen (1) fruit ladies (1) Garten (3) Goldrute (solidago canadensis) (2) grün (1) Häkeln (1) Handschuhe (2) Handschuhe Pflanzenfarben (1) Handstulpen (4) Haspel (1) heliantus annus (1) Helleborus (2) hypericum perforatum (1) Johanniskrau hypericum perforatumt (1) Johanniskraut hypericum perforatum (2) Juglans nigra (1) Kaltbeize AL (13) Kaltfärbung (6) Kapuzinerkresse (1) Keramik (1) Kirsche prunus avium (1) Kniestrümpfe Handstulpen (1) Krapp (5) Küpenfärbung (2) Lächeln (1) Lautertal (1) Lavendelschaf (1) Leser (1) Lumio (1) Mütze (3) Nähen (5) Opal (5) Opal Abo (1) Opal Aktiv (1) Pelargonie (2) Persönlichkeiten (1) Perückenstrauch(Cotinus coggygria) (1) Petition (1) Pflanzenfärben (34) Pflanzenfarben2013 (4) Pflanzenvermehrung (1) phragmites australis (1) Phytolacca acinosa (2) Prunus cerasifera ssp. nigra (1) Pullover (1) Regia (1) Rezension (1) Rinde (2) Rose (2) Rosen (4) Rot (2) Rote Bete (Beta vulgaris subsp. vulgaris). Pflanzenfärben (1) Rote Zwiebelschalen(alium crepa). Kaltbeize AL (1) rubia tictorium (4) saintpaulia ionantha hybriden (1) Salix diverse (1) sambucus nigra (2) Schilfblüten phragmites australis (1) Schmuck (1) Schnabelinabag (1) Schwäbische Alb (2) Schwarz-Erle(alnus glutinosa) (1) Schwarznuss (2) sockblank (2) Socken (11) Socken; Stricken (1) Solarfärbung (1) Sorghum Hirse(sorghum bicolor) (2) Stoff färben (1) Stoffe (1) Stricken (19) Tasche (3) Taschen (1) Tauschen (5) TCM (1) Teich (2) Teilfärbung (1) terracotta (1) Tuch (2) Upcycling (3) Verlosung (3) viola cornuta (1) Wachstuch (1) Waid isatis tinctoria (2) Walnuss(juglans regia) (1) Walnuß(juglans regia) (1) Weekender (1) Weidenrinde (1) Weihrauch Rose (1) Wickler (1) Winterlinde tilia cordata (1) Wolle färben (1) Wolle wickeln (1)

Über mich

Mein Bild
Kreativ sein ist für mich heilsam, verbindet mich mit mir selbst und anderen***** Being creative is therapeutic for me, connects me with myself and others

Sonntag, 24. November 2013

Fair Isle- nach 23 Jahren mal wieder Muster stricken

Heute möchte ich mal zeigen, was ich mit der pflanzengefärbten Wolle mache. Das sind alles Handstulpen, die 3 linken ohne und die rechten mit Daumen.



Habe mich nach tatsächlich über 20 Jahren mal an das mehrfarbige Musterstricken(Fair Isle) getraut,
und dafür Handstulpen angefangen, zuerst nach einer Anleitung von Farbenfaden, die ich in einer Lavendelschaf-Ausgabe(Heft Herbst 2010) fand.
Konzentration fällt mir manchmal schwer, doch Übung macht den Meister sagt man ja.

Handstulpen aus Wolle gefärbt(von links nach rechts) mit Wallnuss, roter Nelke,
Hornveilchen, Holunderfruchtstängel,Goldrute, Cosmea, großblütiges Mädchenauge,
Krapp


So sind die Stulpen geworden aus Sockenwolle und merinowolle beides 4 fädig, allerdings ziemlich eng, hoffentlich findet sich jemand mit schmalen Handgelenken und Händen(Fehler sind dabei, im gelben Muster, doch fielen mir meist erst später auf, und ribbeln mochte ich nicht). Mir fiel das Regeln der fadenspannung schwer, ich habe beidhändig Stricken versucht, ging aber nicht so gut.

Dann habe ich die gemacht, diesmal aus 5fädiger Merino:

Handstulpen aus Wolle gefärbt mit Wallnuss, Krapp, Krapp und gelbe Blüten und
Cosmea sulphureus

Hier habe ich mal die eine Seite der Mäusezähnlichen farbig gemacht. Durch die dickere Wolle sind die Stulpen nun etwas weiter. Auch hier kleine Fehlerchen, aber die gefallen mir insgesamt schon recht gut, auch die Fadenspannung war besser, Habe die Fäden links auf Zeigefinger und Mittelfinger gelegt,
doch der Mittelfinger tat sich schwer und fehlte beim Greifen.

Dann habe ich die gemacht, mal anders auf gelb. Mir war gerade so, nach etwas hellem, sie sind auch länger:

Handstulpen aus Wolle gefärbt mit (von links) Cosmea, Goldrute,
 Holunderfruchtstängel, Cosmea sulphureus, Krapp, usw.)


Hier habe ich mit verschiedenen Fadenhaltungen gearbeitet, das Körnchenmuster in der Mutte sieht aber recht ungleichmäßig aus, weil die Fadenspannung so unterschiedlich war.
Zum Schluß habe ich dann beide Fäden auf den linken Zeigefinger genommen das ging dann wirklich am besten und werde ich jetzt weiter so tun. Hier habe ich andere Muster verwendet und auch unterschiedliche Mäuszähnchen gestrickt. Fehler Lernschritte wieder inklusive.

das letzte Paar ist ein männliches mit nur einer Einstrickfarbe(Hornveilchen auf Wallnussfärbung) und mehr Maschen, sowie einem gerade eingestricktem Daumen(ohne Spitze).

Meine ersten Daumen...Das Muster ist schon besser, die Fadenspannung gleichmäßiger.

Dann habe ich noch Socken(leider schlecht fotografiert, sind aber schon verschenkt und weg), am Schaft mit japanischem Flusslauf, die Wolle Tante Tango (Opal Regenwald), in Gr 43, mit 8 Maschen mehr als Originalmuster...leider wieder so eng am Schaft. So schön das Muster ist, die Paßform finde ich leider nicht so gut. Sie sitzen schon, doch sind sie schwer über die Ferse und den Spann zu ziehen. Am Fuß stricke ich das Muster gar nicht, weil ich es nicht mag, wenn es so beult. Am Schaft kann es sich ja in der Rund verteilen.

Socken Muster japanischer Flusslauf(nur am Schaft)

Ich werde weitere Stulpen stricken, sind schöne kleine Projekte um die Fair Isle Muster zu üben,
gerade die Regenbogenstulpen mache ich bestimmt nochmal in etwas weiter.
Vielleicht gebe ich auch Stulpen zum Tauschen frei, muss ich noch überlegen.

Jetzt heißt es weiter stricken...Smaragdi Mittens sind meine ehrgeizigen Pläne...
strickende Grüße von der Rosendame

Kommentare:

  1. Oh, WOW!!! Das stelle ich mir total kompliziert vor, solche farbigen Muster zu stricken. Aber sie sehen einfach toll aus! Und ich bin absolut begeistert von der Farbvielfalt deiner pflanzengefärbten Wolle.
    Staunende Grüße schickt dir Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doro,

      so kompliziert sind die Muster nicht, die kleinen Rapporte merken sich leicht,
      das Problem waren(und sind) für mich die Fäden. Aber leichte Fortschritte merke ich schon, da die Finger sich zunehmend gewöhnen.

      Lg Annne

      Löschen
  2. Hallo,

    die sind echt schön!
    Ich stelle mir das echt schwierig vor, vor Allem die selbe Fadenspannung gleichmäßig zu halten.

    Liebe Grüße Cristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cristina,

      ja, die Spannung, ist schon schwierig, manchmal habe ich jede Runde nachgespannt, bzw lockerer gezogen...

      LG Anne

      Löschen
  3. Alle Deinen Handstuplen sind schön harmonisch! Naturfarben sind einfach am besten!
    LG Aldona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Das sehe ich auch so Aldona,
      die Farben beissen sich nicht leicht und man kann gut kombinieren.

      LG Anne

      Löschen
  4. schöne Stulpen hast du da genadelt, gefallen mir alle ausgesprochen gut, ich hab mich auch schon an dieser Art des Strickens versucht und mir dabei fast die Finger gebrochen, mit dem Faden auf beiden Händen komme ich auch nicht klar, ich hab dann immer den Faden der öfter gestrickt wird nur einmal und den anderen zweimal um den Zeigefinger gewickelt, damit bin ich gut zurecht gekommen, deine Socken sind auch sehr schön, auch meine Farben
    LG sendet dir Liane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Liane,

      ich habe irgendwo ein Video gefunden(und wieder vregessen wo) da wurde gezeigt, wie man die Fäden beide auf den Linken Zeigefinger nimmt,(vorher beide um Kleinfinger) und dann beide dort verkreuzt plaziert, das einer von vorne vom Zeigefinger kommt und einer von hinten. Das war mir dann am günstigsten.

      Ich schaue mal, was es noch so für Techniken gibt, deine klingt auch clever.
      Die Socken fand ich auch schön, sie laufen mit meinem Sohn jetzt herum...

      Lg Anne

      Löschen
    2. Weiter so, du wirst deine Technik finden. ;-)
      Da muss wohl jeder seinen ganz eigenen Weg gehen. Ich hab den einen Faden normal am Zeigefinger, den zweiten zwischen Mittelfinger und Daumen geklemmt, beides links. *gg* in etwa so Eigenerfindung zu Zeiten, wo's noch kein Internet gab.
      Alles andere funktioniert bei mir nicht, vor allem wegen der Fadenspannung.

      LG Alpi

      Löschen
    3. Vielen Dank für das Video Alpi,

      das ist auch eine interessante Variante, vor allem, wenn die Wechsel nicht so häifig sind, bzw auch wenn eine Farbe wesentlich seltener kommt. Bei meiner Überkreuz-Methode schlingert das dann schnell, weil sich der langsamere faden mit hochzieht.

      LG Anne

      Löschen
  5. Wow, was für tolle Stulpen - ich bin ganz begeistert :)

    Ach ja: Ich habe recht schmale Handgelenke - falls du sonst niemanden für die tollen Stulpen finden solltest ;)

    Alles Liebe aus der Eifel - Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra vielen Dank:-)
      Ich behalte es im Hinterkopf:-)

      LG Anne

      Löschen
  6. .........die sind ja soooooo schön. Heute könnte ich mit meinen Fingern nicht mehr solche Muster stricken. Schade.
    Bei deinen Naturfarben bin ich von der Farbe des Hornveilchens hin und weg. Sind es die Blüten oder hast du die ganze Pflanze zum Färben benutzt?

    Liebe Grüsse raudel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traudel,
      vielen Dank für die lieben Worte.

      Ich habe die Wolle mit ganz dunkelblauen Blüten von Hornveilchen gefärbt(ohne grüne Kelchblätter) aber nur wenig.Wolle(etwa 50g) weil ich so viele Blüten dann auch nicht hatte. Das war vor meiner Blogger Zeit.
      Ähnlich färben auch dunkelrote Pelargonien und dunkelrote Nelken bei mir.
      Ich rechne aber damit, dass die Farbe vergrauen könnte, ähnlich bei roten Stockrosen.

      LG Anne

      Löschen
  7. Ahhhhh, jetzt weiß ich woher ich dein Profil/Avatar-Bild kenne. Ich hab auf ravelry schon deine 1A-Fair-Isle Projekte gelobt und bewundert ;)
    Somit "verfolge" ich dich nun auch auf deinem Blog und dank dir für deinen Kommentar auf meinem! Und natürlich viel Glück bei meinem Gewinnspiel!
    GGLG Nicole

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare

Vielen Dank für deinen Kommentar