Labels

abgerundete Keilspitze (1) acer palmatum (1) achilea milleforium cassis (1) Alaun (3) Amaranth hopi red dye Amaranthus cruentus x powellii (4) Anleitung (1) Aubergine (1) Avocado(Persea americana) (1) Backen (1) Bidens ferulifolia (1) Birne pyrus communis (1) blau (1) Blaubeuren (1) Blautof (1) Blutpflaume(Prunus cerasifera ssp. nigra) (2) braun (1) Brettchenweben (1) Buch (1) Burgen (1) Coreopsis (3) Coreopsis tinctoria (4) corylus maxima purpurea (1) Cosmea (2) Dahlie dahlia x hortensis (1) Dickerchen (1) eco print (1) Eisenessig (1) El Grande (2) Fair Isle (6) fairAlpaka (3) Farbdrogen (1) Färbermädchenauge (5) Fersensocke (1) Filzen (1) fruit ladies (1) Garten (3) Goldrute (solidago canadensis) (2) grün (1) Häkeln (1) Handschuhe (2) Handschuhe Pflanzenfarben (1) Handstulpen (4) Haspel (1) heliantus annus (1) Helleborus (2) hypericum perforatum (1) Johanniskrau hypericum perforatumt (1) Johanniskraut hypericum perforatum (2) Juglans nigra (1) Kaltbeize AL (13) Kaltfärbung (6) Kapuzinerkresse (1) Keramik (1) Kirsche prunus avium (1) Kniestrümpfe Handstulpen (1) Krapp (5) Küpenfärbung (2) Lächeln (1) Lautertal (1) Lavendelschaf (1) Leser (1) Lumio (1) Mütze (3) Nähen (5) Opal (5) Opal Abo (1) Opal Aktiv (1) Pelargonie (2) Persönlichkeiten (1) Perückenstrauch(Cotinus coggygria) (1) Petition (1) Pflanzenfärben (34) Pflanzenfarben2013 (4) Pflanzenvermehrung (1) phragmites australis (1) Phytolacca acinosa (2) Prunus cerasifera ssp. nigra (1) Pullover (1) Regia (1) Rezension (1) Rinde (2) Rose (2) Rosen (4) Rot (2) Rote Bete (Beta vulgaris subsp. vulgaris). Pflanzenfärben (1) Rote Zwiebelschalen(alium crepa). Kaltbeize AL (1) rubia tictorium (4) saintpaulia ionantha hybriden (1) Salix diverse (1) sambucus nigra (2) Schilfblüten phragmites australis (1) Schmuck (1) Schnabelinabag (1) Schwäbische Alb (2) Schwarz-Erle(alnus glutinosa) (1) Schwarznuss (2) sockblank (2) Socken (11) Socken; Stricken (1) Solarfärbung (1) Sorghum Hirse(sorghum bicolor) (2) Stoff färben (1) Stoffe (1) Stricken (19) Tasche (3) Taschen (1) Tauschen (5) TCM (1) Teich (2) Teilfärbung (1) terracotta (1) Tuch (2) Upcycling (3) Verlosung (3) viola cornuta (1) Wachstuch (1) Waid isatis tinctoria (2) Walnuss(juglans regia) (1) Walnuß(juglans regia) (1) Weekender (1) Weidenrinde (1) Weihrauch Rose (1) Wickler (1) Winterlinde tilia cordata (1) Wolle färben (1) Wolle wickeln (1)

Über mich

Mein Bild
Kreativ sein ist für mich heilsam, verbindet mich mit mir selbst und anderen***** Being creative is therapeutic for me, connects me with myself and others

Freitag, 6. September 2013

Pflanzensteckbrief Färbermädchenauge coropsis tinctoria

im Projekt Pflanzenfarben 2013 habe ich mit Färbermädchenaugen gefärbt. Dazu habe ich einen Steckbrief verfasst, den ich hier auch einstelle.


Name der Pflanze, wissenschaftlicher Name:

Coreopsis tinctoria

engl.: Golden tickseed, Plains coreopsis, fr.: Coriope des teinturiers, it.: Corepsis gialla, sp.: Bella diana


Familie: Korbblütler


Beschreibung: Es handelt sich eine einjährige karstige Pflanze mit Wuchshöhe(bei uns in den Gärten) 30-80cm. Die Pflanze wächst aufrecht und verzweigt sich ziemlich stark. Die Laubblätter sind fiederförmig und sitzen am Stängel. Die Blättchen der jungen Pflanzen sind lanzetlich und verändern sich mit zunehmenden Alter mehr zu fiederförmig.

Die körbchenförmigen Blütenstände stehen in lockeren Rispen. Sie bestehen aus Zungenblüten (am Rand) und Röhrenblüten(in der Mitte des Blütenkörbchens.

Die Blüten sind gelb mit einem rotbraunem Fleck, teilweise auch ganz rotbraun.

Coroepsis tinctoria Blüten



Vorkommen und Standort: 


Coreopsis stammen aus Nordamerika(heißen dort dyers tickseed bzw. golden tickseed), wo es von Indianern zum Färben verwendet worden sein soll.
Soweit ich weiß bevorzugt das Färbermädchenauge offenen eher mageren und trockenen Standort. Hier im Garten gediehen die Färbermädchenauge besser bei regelmäßiger Wassergabe.


Färbermädchenaugenpflanzen 

Verwendung:


Färben von Wolle und Seide, auch Baumwolle nimmt nach Beize einen etwas helleren Farbton an. Weitere Verwendung Wandlasurfarben, Aquarellfarben.
Medizinische Verwendung: Ein Tee mit dem Wurzelextrakt der Pflanze wurde von Indianern zur Behandlung bei Durchfall und als Brechmittel eingesetzt(Lt. E. Prinz).



Verwendete Teile: 

Blütenköpfe frisch oder getrocknet(gelb, orange bis braun), jedoch sollen auch die Blätter und Stängel färben(Goldgelb)

Inhaltsstoffe:


Die Blüten enthalten die Flavonoidfarbstoffe Mareosid undMaritimetin und das Anthocyan Chrysanthemin. Mittels Nuancierung durch Verschiebung ins basische(Zugabe von Pottasche, Soda oder Ammoniak) werden die Farben ins rötliche verschoben. Dabei ist zu bedenken dass basisches Milieu die Wolle schädigen kann und nur kurz angewendet werden sollte(möglichst nicht zu heiß und nur wenige Minuten bis max. 30min)

Die Blüten können frisch oder getrocknet zum Färben verwendet werden. Sie sind sehr ergiebig, und mit 20g getrockneter Blüten kann man auf 10g Wolle schon eine sehr kräftige Farbe erreichen.

Ich selbst ernte aller ein paar Tage die Blütenköpfchen, was die Pflanzen auch lange am Leben hält. Läßt man ungehindert blühen, bilden die Pflanzen bald viele Samen und bilden keine Blüten mehr aus.


Färberezept(e)



Später habe ich festgestellt, dass es günstig sein kann, die Blüten nur kurz zu überbrühen, und die Flotte dann noch eine Weile warm zu halten, so lösen sich zuerst die gelben und orangen Farbstoffe. Bei längerem Erhitzen, bzw. generell später treten mehr die braunen Töne in den Vordergrund.

Die frischen Blüten sind auch sehr gut für ecoprint geeignet

Färbeergebnisse:







Bezugsquellen: 

Für getrocknete Blüten(Färbedroge) kenne ich keine Quelle.

Samen:


verschiedene bei lubera
Färbermädchenauge Roulette Sperli
Coreopsis tinctoria Incredible Dwarf Mix und andere 
Bei mir ;-), siehe Tausch/swap

Weiteres:


Es färben auch andere Mädchenaugen, z.B. das Großblütige Mädchenauge(Coreopsis grandiflora) welche mehrjährig ist, dies entwickelt besonders schöne orangetöne Quellen(Eberhadt Prinz), auch Coreopsis lenceolata erzielt schöne Farbtöne. Ich will auf alle Fälle noch viel ausprobieren(trockne schon fleißig Blüten) und werde hier darüber berichten

Ich wünsche euch schöne Färbeerlebnisse mit dieser wundervollen Färbepflanze, die ich sehr liebe.


die Rosendame

Kommentare:

  1. What beautiful colours you achieved, I really like them!
    Next year I would like to grow this coreopsis in my garden, I will look out for seeds.

    Have a happy weekend :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo hilde, thanks für the weekend wishes...

    The Coreopsis I discovered years ago in the Botanical Garden in Bayreuth, and fell in love with it, as an ornamental plant. Later , last year began to make Dyeing experiments.

    The dried blossoms can reach several colours, I do collekt them and will do same Dyeings next weeks,

    wish you a good week :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare

Vielen Dank für deinen Kommentar