Labels

abgerundete Keilspitze (1) acer palmatum (1) achilea milleforium cassis (1) Alaun (3) Amaranth hopi red dye Amaranthus cruentus x powellii (4) Anleitung (1) Aubergine (1) Avocado(Persea americana) (1) Backen (1) Bidens ferulifolia (1) Birne pyrus communis (1) blau (1) Blaubeuren (1) Blautof (1) Blutpflaume(Prunus cerasifera ssp. nigra) (2) braun (1) Brettchenweben (1) Buch (1) Burgen (1) Coreopsis (3) Coreopsis tinctoria (4) corylus maxima purpurea (1) Cosmea (2) Dahlie dahlia x hortensis (1) Dickerchen (1) eco print (1) Eisenessig (1) El Grande (2) Fair Isle (6) fairAlpaka (3) Farbdrogen (1) Färbermädchenauge (5) Fersensocke (1) Filzen (1) fruit ladies (1) Garten (3) Goldrute (solidago canadensis) (2) grün (1) Häkeln (1) Handschuhe (2) Handschuhe Pflanzenfarben (1) Handstulpen (4) Haspel (1) heliantus annus (1) Helleborus (2) hypericum perforatum (1) Johanniskrau hypericum perforatumt (1) Johanniskraut hypericum perforatum (2) Juglans nigra (1) Kaltbeize AL (13) Kaltfärbung (6) Kapuzinerkresse (1) Keramik (1) Kirsche prunus avium (1) Kniestrümpfe Handstulpen (1) Krapp (5) Küpenfärbung (2) Lächeln (1) Lautertal (1) Lavendelschaf (1) Leser (1) Lumio (1) Mütze (3) Nähen (5) Opal (5) Opal Abo (1) Opal Aktiv (1) Pelargonie (2) Persönlichkeiten (1) Perückenstrauch(Cotinus coggygria) (1) Petition (1) Pflanzenfärben (34) Pflanzenfarben2013 (4) Pflanzenvermehrung (1) phragmites australis (1) Phytolacca acinosa (2) Prunus cerasifera ssp. nigra (1) Pullover (1) Regia (1) Rezension (1) Rinde (2) Rose (2) Rosen (4) Rot (2) Rote Bete (Beta vulgaris subsp. vulgaris). Pflanzenfärben (1) Rote Zwiebelschalen(alium crepa). Kaltbeize AL (1) rubia tictorium (4) saintpaulia ionantha hybriden (1) Salix diverse (1) sambucus nigra (2) Schilfblüten phragmites australis (1) Schmuck (1) Schnabelinabag (1) Schwäbische Alb (2) Schwarz-Erle(alnus glutinosa) (1) Schwarznuss (2) sockblank (2) Socken (11) Socken; Stricken (1) Solarfärbung (1) Sorghum Hirse(sorghum bicolor) (2) Stoff färben (1) Stoffe (1) Stricken (19) Tasche (3) Taschen (1) Tauschen (5) TCM (1) Teich (2) Teilfärbung (1) terracotta (1) Tuch (2) Upcycling (3) Verlosung (3) viola cornuta (1) Wachstuch (1) Waid isatis tinctoria (2) Walnuss(juglans regia) (1) Walnuß(juglans regia) (1) Weekender (1) Weidenrinde (1) Weihrauch Rose (1) Wickler (1) Winterlinde tilia cordata (1) Wolle färben (1) Wolle wickeln (1)

Über mich

Mein Bild
Kreativ sein ist für mich heilsam, verbindet mich mit mir selbst und anderen***** Being creative is therapeutic for me, connects me with myself and others

Montag, 6. Januar 2014

Schwarznuesse(juglans nigra) vom Neujahrsgang



Zuerst wuensche ich allen Lesern ein gutes Jahr 2O14 !

An dieser Wolle freue ich mich jetzt , in der Hand halte ich keinen Pferdeapfel, sondern die Farbdroge *gg*

meine Schwarznussfärbungen, in der Hand eine(etwas trocken gewordene) Schwarznuss





und das kam so...

Schwarznussaufgebrochen
Schon in den letzten Tagen des alten Jahres hatte ich im Wald am Ufer eines Teiches Schwarznuesse entdeckt, die etwa apfelgross waren. Da ohne Tasche hatte ich nur 3 mitgenommen un die anderen zu zwei Häufchen gesammelt. Am Neujahrstag nun konnte ich die Nuesse(der Umlaut von U funktioniert auf meiner Tastatur nicht mehr ;)) in eine Tasche sammeln. So sahen die aus, schon etwas zersetzt, aber schön braun, leider wieder unscharf(ich erkenne das beim fotografieren nicht gut)      


Es waren ganze Nuesse mit Kernen noch drin, 25 Stck.(ja, ich habe mich nicht verschrieben, es waren nur so wenige), die gab ich in einen Eimer und Wasser dazu, dann noch einen Strang Sockenwolle. Zum Glueck hatte ich zu Weihnachten neue Färbewolle bekommen, an dieser Stelle herzlichen♥ Dank, liebe B. falls du das liest.

Kalt wurde die Wolle graubräunlich, nicht wirklich schön, also kam nach ein paar Tagen mein neuer Färbetopf zum Einsatz.

Folgende Färbungen habe ich gemacht, auf Sockenwolle und Merinowolle ungebeizt.

1. Färbung 


2h 8O°C in der Flotte bis die lauwarm war, ergab diese braune Stränge, hier im Bild, von links der 1.3.5.und 6. Strang(je 2 Sockenwolle und Merino 4fach), die Wolle ist in Natur dunkler, alle Fotos zeigen sie heller, als sie ist.
Schwarznussfärbungen 1. und 2. Zug


2. Färbung


 dabei stellte ich 7O°C ein (die Null geht auch nicht) und eine Stunde heizen.
dabei färbte ich zweimal braun, oberes Bild 2. und 4. von links, beide Merino  der eine 4fach der andere DK.
Dann noch zwei spezielle Stränge, die jeweils schon eine Teilfärbung erhalten hatten, mit Goldrute und Färbermädchenauge, die wollte ich auch nur teilweise braun färben und versuchte eine Abbindung und Eintuetung:

Reservierung der teile, die hell bleiben sollen mit Schnur und Tuete

Im Färbetopf sah das dann so aus, der Folienteil schwamm praktischerweise oben:


fertig so, von links 2.und 3. Strang


die anderen teilgefärbten Stränge(die beiden linken und der rechte) kamen in die


 3. Färbung

dazu machte ich Knoten in die Wolle, bei den beiden linken Strängen zwei Knoten beim rechten einen Knoten. Hier mal die zweiknotigen, mal abgesehen, dass das braun  nicht mehr so schön dunkel ist, gefallen sie mir ganz gut, einer ist schon gewickelt....







Weils mir so gefällt, ein Detail von einem der Tuetenstränge, die Abwickelungen ergeben huebsche Tuepfelfärbungen


Fazit, beim nächsten Mal will ich gleich mit 7O°C färben, denn die so gefärbte Wolle ist noch sehr weich.
Wallnsse hatte ich bisher kochend gefärbt, doch das will ich nicht mehr. Auch bei 7O bis 8O°C nimmt die Wolle die Farbe gut an und bleibt auch insgesamt bisher lichtecht. Und sie bleibt wesentlich weicher.

Jedenfalls bin ich sehr begeistert, welche Farbkraft diese angerotteten 25 Schwarznuesse entwickelt haben.

Demnächst zeige ich meine Strickwerke und Nähwerke, es gibt ja einiges nachzutragen, habe mir auch vorgenommen alle Strickwerke dieses Jahres zu zeigen, also ich hoffe dass ich die nächsten Tage wieder poste und nicht mehr so viel Zeit vergeht bis dahin.

Es gruesst die Rosendame




Kommentare:

  1. Ich wünsch Dir auch alles Gute für 2014 und dein Jahr fängt ja schon gut an mit diesen tollen Färbungen. Gute Idee mit den Tütensträngen, das muß ich mir merken.
    LG von Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Sylvia,

      die Tütenidee habe ich auch irgendwo im Internet so ähnlich gesehen aber nicht gemerkt wo, bei Finextra(Aldona) vielleicht?
      Das Jahr fängt wirklich gut an :-)

      LG Anne

      Löschen
  2. Dir auch alles Gute fürs neue Jahr :)
    Eine sehr schöne Färbung, die du da gemacht hast und eine wahre Entdeckung, solch einen Baum zu finden! Ich hab hier noch ein paar Nüsse, die darauf warten im Garten zu keimen ;)

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne, Dank dir für die Wuensche. Ja der Wald beschenkt mich zur Zeit reich, ich entdecke so viel auf meinen Gängen, seit ich nicht mehr so weit laufen kann...

      Die Schwarznuesse könnten Lichtkeimer sein.Du könntest sie(mehrere) in einem Topf mit etwas Sand oder Erde draussen hinstellen und dann schauen, was keimt und im Frühjahr verpflanzen...und dann brauchst du Geduld.

      LG Anne

      Löschen
  3. das sind ja tolle Färbungen geworden, bin schon gespannt, wie die verstrickt aussehen.
    lg Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike, Dank dir. Ich habe tatsächlich gestern angefangen, die Sockenwolle die mit 2 Knoten reserviert war, zu versricken. Gefällt mir gutbisher, Foto folgt demnächst .

      LG Anne

      Löschen
  4. Hallo liebe Rosendame,

    schön, wieder von dir zu lesen - ich habe dich schon vermisst :)

    Auch dir ein fröhliches Jahr 2014!!!

    Deine Färbungen gefallen mir sehr - so ein Braunton würde mir für mich auch sehr gefallen :)

    Alles Liebe aus der Eifel - Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,

      Danke dir, ich hatte zeitweise keine Kraft über fürs bloggen. Familienbesuche, die sehr schön waren und die Weihnachts und Ferienanstrengungen. Doch jetzt gehts weiter :-)
      Die Engelskerzen,dieich bei dir erwerben konnte sind übnrigens sehr gut angekommen zu Weihnachten :-) Und ich habe das fotograftieren verpasst...

      LG Anne

      Löschen
  5. Liebe Anne,
    auch dir ein gutes neues Jahr! Eine so schöne Färbung, mit einer Nuss, die ich noch nicht kannte. Das Ergebnis gefällt mir sehr, auch die Mischfärbungen.
    Auf bald,
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,

      Danke dir :-), die Nuesse sind ja der Walnuss sehr verwandt, nur die Huellen deutlich größer. Auch die Farbe ist ähnlich. Ich färbe auch besonders gerne ohne Beize. Und Gefundenes vom Wald besonders gerne. Alles gute dir Birgit.

      LG Anne

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare

Vielen Dank für deinen Kommentar